27. Deutscher Verkehrsgerichtstag 1989

Plenarvortrag:

Grenzen der Kommunikation und Kooperation von Verkehrsteilnehmern

   
Arbeitskreis I: Die Streupflicht im Spannungsfeld zwischen Verkehrssicherungspflicht und Umweltschutz
Arbeitskreis II:

Verkehrsüberwachung durch Gemeinden und Private?

Arbeitskreis III:

Wie kann Fehlentwicklungen bei der Entziehung und Wiedererteilung der Fahrerlaubnis begegnet werden?

Arbeitskreis IV:

Risiken des Berufskraftfahrers

Arbeitskreis V:

Ersatzanspruch der verletzten Hausfrau

Arbeitskreis VI:

Straßenplanung im Konflikt öffentlicher und individueller Interessen

Arbeitskreis VII:

Reicht das gesetzliche Instrumentarium zur weiteren Verbesserung der Verkehrssicherheit aus?

Arbeitskreis VIII:

Zuwiderhandlungen in der Seeschifffahrt

   

Empfehlungen:

Adobe PDF Icon.svg  Hier klicken




 

Wegen Corona - Verkehrsgerichtstag 2021 findet in geändertem Format statt

 

Der Vorstand des Deutschen Verkehrsgerichtstages e.V. hat in einer Sondersitzung entschieden, dass auch im Jahr 2021 ein Verkehrsgerichtstag stattfinden wird.

Zur Pressemitteilung (PDF)