Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Tracking- oder Marketing-Cookies werden nicht gesetzt.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Funktions-Cookies zu.

Weitere Informationen zum Datenschutz.

Hamburg, 8. August 2022

 

Presseinformation

 

Nachfolgend stellen wir Ihnen zu jedem Arbeitskreis des 60. Deutschen Verkehrsgerichtstags eine thematische Kurzübersicht mit einer Kurzfassung der Referate jedes Arbeitskreises zur Verfügung:   

 

AK I          AK II          AK IV        AK V        AK VI       AK VII       AK VIII

                                                                      

 
 
 
 
Hamburg, 11. Mai 2022

 

Pressemitteilung


Plenarvortrag Bundesminister Dr. Volker Wissing

 

Der 60. Deutsche Verkehrsgerichtstag, der wegen der pandemischen Situation nicht wie üblich im Januar durchgeführt werden konnte, findet vom 17. bis 19. August 2022 in Goslar statt.

 

Eröffnet wird der Jubiläumsverkehrsgerichtstag am 18. August 2022 mit einem Plenarvortrag des Bundesministers für Digitales und Verkehr Herrn Dr. Volker Wissing.

 

„Goslar ist ebenso im Sommer als Tagungsort und touristisches Ziel überaus reizvoll und wir freuen uns, dass wir trotz des ungewohnten Termins den Teilnehmerinnen und Teilnehmern interessante Themen und Referate in sieben Arbeitskreisen anbieten können“, so der Präsident des Deutschen Verkehrsgerichtstages, Prof. Dr. Staudinger.

 

Die Arbeitskreise werden sich unter anderem mit Cannabis im Straßenverkehr und der Sicherheit des Radverkehrs befassen. Auch zivil- und verwaltungsrechtliche Themen stehen auf dem Programm. So wird es ebenso um das Reha-Management Schwerstverletzter nach Verkehrsunfällen gehen wie um eine mögliche Reform der Haftung bei E-Scootern.

 

Die Einzelheiten des Programms finden sich auf der Homepage www.deutscher-verkehrsgerichtstag.de.

 

Der 61. Deutsche Verkehrsgerichtstag soll dann wieder zur üblichen Zeit Ende Januar, vom 25. bis 27. Januar 2023, stattfinden.

 
 
 
 
 
 
Hamburg, 6. Dezember 2021

Pressemitteilung

 

Verkehrsgerichtstag 2022 wird verschoben

 

Der Vorstand des Deutschen Verkehrsgerichtstages e.V. hat heute in einer kurzfristig einberufenen Sondersitzung entschieden, dass der 60. Verkehrsgerichtstag 2022 entgegen der bisherigen Planung nicht im Januar, sondern vom 17. bis 19. August 2022 stattfinden wird.

 

Der Präsident des Verkehrsgerichtstages, Prof. Dr. Ansgar Staudinger, sagt dazu: „Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie sind wir zum Ergebnis gekommen, dass eine Durchführung in der bisher geplanten Weise, nämlich vor Ort und in Präsenz in Goslar zu riskant wäre. Durch eine Verlegung in den Sommer besteht die große Wahrscheinlichkeit, dass wir in gewohnter Weise mit acht Arbeitskreisen vor Ort tagen können.“

 

Der 61. Verkehrsgerichtstag soll dann wieder zur üblichen Zeit Ende Januar 2023 stattfinden.