44. Deutscher Verkehrsgerichtstag 2006

Teilnehmer: 1.684
   

Plenarvortrag:

„Die armen Städte! Mittellos im Verkehrschaos?“
Christian Ude, Präsident des Deutschen Städtetages, Oberbürgermeister des Landeshauptstadt München

   
Arbeitskreis I: EU-weite Vollstreckung von Geldstrafen und -bußen im Straßenverkehr
Arbeitskreis II:

Fahrzeugschaden und Sachfolgeschäden

Arbeitskreis III:

Rechtsschutz gegen Maßnahmen der Verwaltung

Arbeitskreis IV:

Reform des Fahrlehrerrechts

Arbeitskreis V:

Datenschutz und Verkehrstechnik

Arbeitskreis VI:

Drogen im Straßenverkehr - Neue Entwicklungen

Arbeitskreis VII:

Reform des Rechtsberatungsgesetzes

Arbeitskreis VIII:

Eignungskriterien und Alkoholgrenzwerte in der Berufs- und Sportschifffahrt

   

Abschlussvortrag:

Kurzer Prozess in Verkehrsstrafsachen? - Ein internationaler Vergleich -
Prof. Dr. Jörg Kinzig, Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht, Freiburg, Eberhard-Karls-Universität, Tübingen

   

Empfehlungen:

Adobe PDF Icon.svg  Hier klicken

Der Link zur Zimmerreservierung:> www.goslar.de/wirtschaft/tagungen/reservierung-verkehrsgerichtstag

zu den Themen und Empfehlungen vergangener Verkehrsgerichtstage
gelangen sie >hier

Die Ergebnisse der Umfrage zum Standort und Format des Deutschen Verkehrsgerichtstages finden Sie >hier
und die entsprechende Pressemitteilung  >hier.