36. Deutscher Verkehrsgerichtstag 1998

Teilnehmer: 1.335
   

Plenarvortrag:

Aktuelle Probleme ostdeutscher und osteuropäischer Verkehrspolitik
Prof. Dr. Kurt Biedenkopf, Ministerpräsident des Freistaates Sachsen

   
Arbeitskreis I: Neue Strukturen im Fahrschulwesen
Arbeitskreis II:

Beschleunigung im Verkehrsstrafverfahren und im Bußgeldverfahren der Verwaltungsbehörden

Arbeitskreis III:

Besserer Schutz des Verkehrsopfers im Inland nach Auslandsunfall

Arbeitskreis IV:

Junge Kraftfahrer

Arbeitskreis V:

Privatisierung der Verkehrsüberwachung?

Arbeitskreis VI:

Kinder im Straßenverkehr

Arbeitskreis VII:

Inline-Skater und Skateboards im Straßenverkehr

Arbeitskreis VIII:

Haftung und Entschädigung beim Seetransport von gefährlichen Gütern

   

Abschlussvortrag:

Verkehrssicherheitsarbeit im nationalen und internationalen Bereich - Rückblick und Ausblick
Dr. Gerhard Schork, Präsident des Deutschen Verkehrssicherheitsrates e.V., Bonn

   

Empfehlungen:

Adobe PDF Icon.svg  Hier klicken

Der Link zur Zimmerreservierung:> www.goslar.de/wirtschaft/tagungen/reservierung-verkehrsgerichtstag

zu den Themen und Empfehlungen vergangener Verkehrsgerichtstage
gelangen sie >hier

Die Ergebnisse der Umfrage zum Standort und Format des Deutschen Verkehrsgerichtstages finden Sie >hier
und die entsprechende Pressemitteilung  >hier.