3. Deutscher Verkehrsgerichtstag 1965

Plenarvortrag:

Richterliche Aufklärungspflicht und die Rüge ihrer Verletzung

   
Arbeitskreis I:

Rechtfertigungsgründe im Straßenverkehrsrecht

Arbeitskreis II:

Übergang vom mehrreihigen zum einreihigen Fahren

Arbeitskreis III:

Richtungsanzeige bei abknickender Vorfahrt

Arbeitskreis IV:

Strafzumessung

Arbeitskreis V:

Voraussetzung der Erteilung und Entziehung des Fahrerlaubnis durch die Verwaltungsbehörde

Arbeitskreis VI:

Zusammenarbeit zwischen Polizei und Justiz

Arbeitskreis VII:

Die Verkehrssicherungspflicht auf öffentlichen Straßen

Arbeitskreis VIII:

Probleme der Umstellung der Straftatbestände auf Ordnungswidrigkeiten im Binnenschifffahrtsrecht

   

Empfehlungen:

Adobe PDF Icon.svg  Hier klicken

Der Link zur Zimmerreservierung:> www.goslar.de/wirtschaft/tagungen/reservierung-verkehrsgerichtstag

zu den Themen und Empfehlungen vergangener Verkehrsgerichtstage
gelangen sie >hier

Die Ergebnisse der Umfrage zum Standort und Format des Deutschen Verkehrsgerichtstages finden Sie >hier
und die entsprechende Pressemitteilung  >hier.